Kontakt

we-are-vier--ralf-reese

„Wir sind VIER!“ Heute: Ralf Reese, VIER Human Potential Manager

Was macht Personaler Ralf Reese bei VIER? Hier seine Antworten!

Hallo Ralf, seit wann bist Du Teil von VIER? 
Ich bin im Mai fünf Jahre bei VIER. 


Du bist Human Potential Manager – wie sieht Dein Arbeitsalltag aus? 
Sehr umfangreich und jeden Tag anders, gerne auch mal mit Überraschungen gespickt! Meine Aufgaben sind sehr generalistisch. Dabei handelt es sich um den gesamten Recruitingprozess inklusive Gehaltsverhandlung, Vertragserstellung und Onboarding; administrative Tätigkeiten; Azubi-Betreuung und die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass wir alle jeden Monat unser Gehalt erhalten. Und noch einige Themen mehr.  


Was gefällt Dir besonders gut an Deiner Arbeit? 
Besonders gut gefällt mir die Flexibilität die mir geboten wird. Das bezieht sich sowohl auf meine Work-Life-Balance als auch darauf, dass ich selbst entscheide, um welche Aufgaben ich mich als nächstes kümmere. Ich kann Prozesse und Spielregeln für uns gestalten und ich denke, die letzten Jahre habe ich auch einen Fußabdruck bei VIER hinterlassen, Stichwort „partizipativer Recruitingprozess“ 😉. Es macht Spaß, die Dinge in die Hand zu nehmen, Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen treffen zu dürfen. Darüber hinaus mag ich meine Kolleg:innen einfach total gerne. Ich finde wir sind einfach ein mega-cooler Haufen!  


Welche Fähigkeiten oder Erfahrungen aus früheren Beschäftigungen helfen Dir heute? 
Ich habe schon einige Unternehmen und internationale Konzerne in meiner Karriere kennengelernt und durfte viele Change-Prozesse begleiten, Menschen aus dem höheren Management begegnen und unterstützen. Aber ich musste mich auch mit unschönen Themen wie Mitarbeiterabbau beschäftigen. Ich habe also gelernt, dass der Bereich Personalwesen auch unangenehme Themen mit sich bringt und wie ich mit diesen umgehen kann. Des Weiteren habe ich gelernt, was Mitarbeiter:innen benötigen, um sich wohl zu fühlen und welche Kommunikation hilfreich ist oder eher nach hinten los geht. Kommunikation spielt also immer eine wichtige Rolle! 

 

Gibt es etwas, was seit Jahren bei euch im Keller liegt, aber nicht in den Müll wandern darf?  
Diese Frage solltest Du meiner Frau stellen! Ich selbst kann mich sehr gut von alten, ungenutzten Dingen trennen. Nachdem ich vor zwei Jahren während meiner Elternzeit den Keller entrümpelt und ein Regalsystem installiert habe, war es ungefähr ein Jahr lang ziemlich ordentlich im Keller. Aber mittlerweile hat sich wieder einiges unnützes Zeug angesammelt das darauf wartet, bei Ebay verkauft zu werden.