Kontakt

Hybrides Arbeiten


Hybrides Arbeiten

 

Stand: 01.04.2022 16:00 Uhr

 

Verschwindet das Homeoffice mit der Aufhebung der Homeoffice-Pflicht? Hoffentlich nicht, denn Arbeit sollte längst kein Ort mehr sein, sondern eine Berufung.

 

Vor ungefähr sechs Jahren habe ich einen Artikel zum Thema “Homeoffice goes Mainstream” geschrieben: Das habe ich damals auch wirklich gedacht. Allerdings muss ich aus heutiger Sicht sagen: Ja, es gab Ansätze, das Homeoffice als optionalen Arbeitsplatz zu etablieren. Doch bei den Anstrengungen der meisten Unternehmen war das Homeoffice als Ausnahme gedacht und nicht als regulärer Arbeitsplatz. Denn Homeoffice und Remote Working galten immer als Ausnahme, hatten doch viele Führungskräfte in Deutschland immer noch das Gefühl, dass außerhalb des Büros nicht wirklich gearbeitet wird.

Wir alle wissen, dass sich das mit der Pandemie schlagartig geändert hat. Unternehmen mussten ihre Mitarbeiter:innen nach Hause schicken und je schneller es gelang, die Ausstattung gleich mit zu senden, desto reibungsloser war der Übergang. Mitarbeiter:innen aus Unternehmen jeglicher Branchen, in denen das Homeoffice sogar als schiere Unmöglichkeit galt, saßen nun zu Hause und arbeiteten. Und das sogar sehr gut. Das Homeoffice ist in Deutschland nun in allen Unternehmen angekommen und viele Manager:innen stellten fest, dass es sogar ein höchst effizienter Arbeitsplatz ist. Und viele Mitarbeiter:innen lernten den kurzen Arbeitsweg zu schätzen.

In den zwei Jahren der Pandemie wurden alle meine Erwartungen, was die Anerkennung des Homeoffice als Arbeitsplatz angeht, übertroffen. Denn, „nicht im Büro“, war das neue Normal. Und dennoch wird in vielen Unternehmen derzeit diskutiert, wie man die Mitarbeiter:innen so schnell wie möglich wieder ins Büro zurückholen kann. Ist das euer Ernst?


Online-Seminar: Hybrides Arbeiten im Contact Center
Jetzt anmelden zum Online-Seminar: Hybrides Arbeiten im Contact Center.

Ich denke, es muss ein Umdenken her. Arbeit darf nicht mehr als Ort verstanden werden, denn wo jemand arbeitet, ist mit heutiger Technologie nicht mehr relevant. Entwickeln Sie für Ihr Unternehmen lieber Remote oder Hybrid Working-Konzepte, die Ihre Mitarbeiter:innen an Ihr Unternehmen binden, weil sie wissen, dass ihr Job in Ihrer Firma nicht von einem Wohnort abhängig ist, sondern von ihrem Können.

Viele Unternehmen arbeiten bereits an dauerhaften Konzepten bzw. haben diese schon etabliert, denn sie wissen, dass 65% der Mitarbeiter:innen im Homeoffice bleiben möchten – zumindest teilweise*. Das spart Zeit und Kosten auf beiden Seiten. Es ist eine Chance, die Sie ergreifen sollten, um das Arbeiten in Ihrem Unternehmen auch zukünftig attraktiv zu gestalten. Das Homeoffice kam in viele Unternehmen eher zufällig bzw. es war eine unumgängliche Notwendigkeit, um in der Pandemie bestehen zu können. Jetzt können Sie aus der Pflicht eine Kür machen und es konzeptionell umsetzen. Denn klar ist auch, dass es nicht damit getan ist, den Mitarbeiter:innen die Ausstattung in die Hand zu drücken und sie nach Hause zu schicken. Arbeiten Menschen an unterschiedlichen Orten, braucht es andere Regeln, Maßnahmen und Tools als in einem gemeinsamen Büro. Und auch die Gestaltung des Büros wird eine andere werden. Machen Sie sich auch hierzu Gedanken, denn so attraktiv das Homeoffice auch ist, viele ihrer Mitarbeiter:innen möchten auch Zeit im Büro verbringen.

Wie es gelingt, an verteilten Standorten erfolgreich zu arbeiten, zeigen wir Ihnen in unserem kostenlosen Online-Seminar: Hybrides Arbeiten im Contact Center. Konzepte, Tipps und wertvolle Impulse aus der Praxis sowie die passende Technologie stellen wir Ihnen an einem Vormittag vor. Verschaffen Sie sich in zweieinhalb Stunden einen Überblick, damit auch Ihr Contact Center zukünftig ein attraktiver Arbeitgeber ist und Ihr Team erfolgreich von verschiedenen Orten aus arbeiten kann.

 

Autorin: Julia Ullrich

*NTT Data Studie „2021 Global Customer Experience Benchmarking Report“.



Zurück zum Blog




Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unseren Newsletters auf dem aktuellen Stand zu unseren Kommunikationslösungen, Produkten und Veranstaltungen. Registrieren Sie sich jetzt für den VIER Newsletter!

*Bitte laden Sie diese Seite neu in Ihrem Internet-Browser, wenn Ihnen das Formular nicht angezeigt wird.